AUFFANGSYSTEME

Das Problem:
Im Bereich von Tankanlagen, Umschlagplätzen, Waschanlagen und Lokabstell­​plätzen gefährden Öl, Benzin und Dieselkraftstoff sowie andere chemische Stoffe das Erdreich und unser Grundwasser.
Auch bei abgestellten Triebfahrzeugen verursachen abtropfende Kraft- und Schmierstoffe besonders in Verbindung mit Niederschlägen eine Kontaminierung des Bodens und des Grundwassers.

Die Lösung:
Die WECO-Auffangsysteme bieten attraktive und umweltgerechte Lösungsvarianten. Sie sind problemlos im Gleisbereich zu montieren und gewährleisten eine sichere Abdichtung im Bereich der Schienen. Entsprechend der Kunden- und Schadstoffspezifikation erfolgt die Fertigung aus Stahl S235JR unbehandelt oder feuerverzinkt nach DIN 50 976, Edelstahl in unterschiedlichen Spezifikationen oder säure- und alkaliresistentem Kunststoff PE-HD.

Begehbare Auffangsysteme sind mit verzinkten Gleitschutzgitterrosten bis Schienenoberkante eingedeckt – alternativ sind glasfaserverstärkte Kunststoff-Profilgitterroste, auf Wunsch gleitschutzbesandet, lieferbar. Befahrbare Systeme (bis 100 kN Radlast) sind durch einen speziellen Unterbau und entsprechende Gitterroste ebenfalls realisierbar.

Die Ableitung der aufgefangenen Schadstoffe erfolgt über Querrinnen im Schwellenfachbereich zu einem Sammel- oder Abscheidesystem.

Die WECO-Auffangsysteme besitzen die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik in Berlin Nr.: Z-74.7-56

INFORMATIONEN

Einsatzbereiche sind NEU zu errichtende Anlagen oder BESONDERS geeignet zur NACHRÜSTUNG in bestehenden Gleisanlagen

 

Individuelle Anpassung an die Gleisgeometrie, auch im Weichenbereich

 

Problemloser Einbau

 

Materialien:
Stahl und Kunststoff entsprechend Schadstoff- und Kundenspezifikation

 

PROSPEKT ANFORDERN

Script time: 0.02 s / Memory peak: 1 042 904 B